E-Learning & Blended Learning
Die Digitalisierung bietet neue Chancen für den universitären Lehrbetrieb. Unter den Schlagworten E-Learning und Blended Learning werden eine Vielzahl verschiedener computergestützter Methoden und Technologien zusammengefasst. Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) hat frühzeitig damit begonnen, notwendige Infrastrukturmaßnahmen zur Unterstützung der Lehrenden und der Lernenden bereitzustellen: von der multimedialen Ausstattung der Hörsäle über zentrale technische Unterstützungsangebote bis zu Schulungsangeboten. Diese Initiativen werden in einer universitären Gesamtstrategie im Rahmen des BMBF-Programms Qualitätspakt Lehre gebündelt und ausgebaut.

Die Umsetzung der Gesamtstrategie stellt dabei die Nutzer in den Mittelpunkt. Vor einem Ausbau des Angebots und Einsatzes von E-Learning und Blended Learning steht eine Bedarfsanalyse. Die Bedarfsermittlung findet universitätsweit und fakultätsübergreifend statt. Sie berücksichtigt alle Fakultäten, Disziplinen und fachspezifische Prinzipien. Es werden dabei sowohl die Bedürfnisse und Anforderungen der Lehrenden als auch der Lernenden betrachtet.

Das Ziel der Gesamtstrategie und der damit verbundenen Initiativen ist eine Identifikation und Bereitstellung bedarfsgerechter Methoden und Technologien für den Einsatz von E-Learning und Blended Learning. Dies beinhaltet Methodenuntersuchungen ebenso wie die Ausarbeitung von praxisrelevanten Fallbeispielen und die Ableitung von Best Practices. Dabei werden sowohl konzeptuelle wie auch technologische Fragestellungen unter Berücksichtigung des Arbeitsalltags der Lehrenden und Lernenden betrachtet und entsprechende zielgerichtete Lösungen entwickelt.

Neuigkeiten

Zwischenergebnisse der Bedarfsanalyse
Erste Zwischenergebnisse der ersten Phase der Bedarfsanalyse. Vorgestellt werden die Ergebnisse der Dozierendenkohorte.
Offene Promotionsstelle E-/Blended Learning
Am Lehrstuhl für Informatik IX ist ab sofort eine Stelle als wisschenschaftliche/r Mitarbeiter/in im “Qualitätspakt Lehre“ im Bereich E-/Blended Learning in Teilzeit (befristet) zu besetzen.
E-Authoring
Das QPL-Teilprojekt E-/Blended Learning stellte sich auf dem Netzwerktreffen des Netzwerks für Tutorienarbeit an Hochschulen vor.
Offene Promotionsstelle E-/Blended Learning, Schwerpunkt Entwicklung
Am Lehrstuhl für Informatik IX ist ab sofort eine Stelle als wisschenschaftliche/r Mitarbeiter/in im “Qualitätspakt Lehre“ im Bereich E-/Blended Learning in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen.
iPads an Rechenzentrum übergeben
25 iPads für E-Klausuren an das Rechenzentrum übergeben.
Netzwerktreffen Frühjahr 2018 des Netzwerks Tutorienarbeit an Hochschulen
Zum nächsten halbjährlichen Netzwerktreffen im Frühjahr 2017 lädt die Universität Würzburg vom 12. bis 13. März 2018 herzlich ein.
Bildung und Kompetenzen für die digitale Gesellschaft und Arbeitswelt
Tagung der Hochschulrektorenkonferenz (hrk) im Rahmen des Projekts nexus zum Thema Digitalisierung der Hochschullehre.
Legal Information